Donau-Panoramaweg - Aktuelles

Veranstaltungen, Ausflugtipps  & Aktuelles am Donau-Panoramaweg

Überblick über die zahlreichen Feste & Veranstaltungen in Ostbayern 2018

Spannende Festspiele, unvergessliches Freilichttheater, abwechslungsreiche Kunst & gelebte Kultur und viele weitere beliebte Feste in Ostbayern im Online-Blätterprospekt: Feste & Veranstaltungen 2018

 

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender Ostbayern : Hier können Sie können gezielt nach Orten am Donau-Panoramaweg, gewünschten Themen & Veranstaltungen suchen.

Stets aktuelle Infos auf Facebook: www.facebook.com/DonauPanoramaweg


Download
Was ist los am Donau-Panoramaweg?
Holen Sie sich hier eine Übersicht mit den schönsten Festen und Veranstaltungen für 2018:
Veranstaltungen Donau-Panoramaweg 2018.p
Adobe Acrobat Dokument 96.6 KB

Endlich wieder raus! 10 Ausflugs-Tipps für den Frühling am Donau-Panoramaweg

Wanderer im Kastell Abusina bei Bad Gögging.
Im Kastell Abusina bei Bad Gögging. © ESK Foto NU Hindenburgstraße

Endlich wieder raus! Frühling ist Ausflugszeit. Am Donau-Panoramaweg laden historische Städte, blühende Flusslandschaften und Natursehenswürdigkeiten wie der Bogenberg bei Straubing, einer der schönsten Geotope Bayerns, zu ausgelassenen Stadt- und Landpartien ein. Und auch sonst gibt es viel zu sehen und zu erleben: mit einem Fischerboot die Donau entdecken, einem Vogelkonzert an der Isarmündung lauschen oder durch die Weltenburger Enge und zum Kloster Weltenburg wandern. Lesen Sie unsere 10 Ausflugstipps am Donau-Panoramaweg, die jetzt im Frühling besonders viel Spaß machen...


Onlinebuchung Ostbayern für den Deutschen Tourismuspreis nominiert

Logo: Deutscher Tourismuspreis 2017 - Nominiert

Der Tourismusverband Ostbayern e.V. (TVO) wurde mit seinem Onlinebuchungssystem für den Deutschen Tourismuspreis nominiert. Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) prämiert damit zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus. Aus 62 Bewerbern ist der TVO unter den ersten fünf, die im Finale des Deutschen Tourismuspreises stehen, der am 23. November verliehen wird.

 

"Die Nominierung ist schon eine der größten Auszeichnungen, die man im deutschen Tourismus erhalten kann, denn der Deutsche Tourismuspreis ist richtungweisend für die ganze Branche", freut sich Dr. Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. Der bundesweite Innovationspreis wird nach Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit des Projekts vergeben.

 

Innovatives Konzept

 

"Drei Schwerpunkte zeichnen unsere Online-Vertriebslösung aus", erklärt Braun den Erfolg des Buchungssystems: "Der Tourismusverband Ostbayern übernimmt als öffentliche und vertraute Organisation die Mittlerrolle zwischen Vermietern und der Tourismusindustrie. Wir sind Vertragspartner der Vermieter. Sie brauchen keine Angst davor haben, mit internationalen Geschäftspartnern agieren zu müssen, denn wir übernehmen die Organisation auf dem komplexen Markt der Onlinebuchungsplattformen, stellen die technische Lösung bereit und betreuen die Vermieter vollumfänglich. Durch ein reichweitenstarkes sogenanntes Channelmanagement erzielen wir einen hohen Buchungsdruck und damit Erfolg auf Seiten der Vermieter."

 

Channelmanagement bedeutet, dass das Angebot des Betriebs an nur einer Stelle gebündelt verwaltet wird und von dort verteilt wird an die marktführenden Online-Buchungsplattformen wie beispielsweise booking.com, an die Internetauftritte der Orte, der Regionen und auch die betriebseigenen Homepages. Rund 1500 Gastgeber sind derzeit in Ostbayern online buchbar. Für sie wird aktuell monatlich ein Umsatz von 1,3 Mio. Euro vermittelt. Für die Gastgeber entsteht nur eine Provision, wenn tatsächlich eine Buchung eingegangen ist. „Unser Ziel ist es, möglichst viele Vermieter mittels des Systems erfolgreich auf dem Onlinereisemarkt zu positionieren“, formuliert Braun.

 

Mehr Infos: www.deutschertourismuspreis.de

Wir sind nominiert - Deutscher Tourismuspreis 2017 !

Den Römern auf der Spur - bei einer Wanderung am Donau-Panoramaweg

Der „Nasse Limes“, wie die Donau einst genannt wurde, als sie die natürliche Grenze des römischen Reichs markierte, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Dieser breite Wasserlauf muss früher eine schier unüberwindbar scheinende Barriere dargestellt haben, bevor die ersten Brücken geschlagen wurden.

Die Steinerne Brücke ist die älteste erhaltene Brücke Deutschlands und ein bedeutendes Wahrzeichen der Stadt Regensburg. Die römische Siedlung "Castra Regina" beherbergte seit 179 n. Chr. ca. 15.000 Menschen, im Stadtbild sorgen die Reste der früheren Befestigungsanlagen für Begeisterung.

Im Kastell Künzing, einem der am besten erforschten römischen Kastelle in Deutschland, und im Museum Quintana in Künzing begibt man sich auf die Spuren der Römer.

Das Gäubodenmuseum Straubing zeigt unter anderem römische Paradeausrüstungen und in Passau entdecken die eifrigen Wanderer schließlich Funde aus der Römerzeit im Kastell Boiotro.

 

Die Römer an der Donau - Museen & Infos:

Militärlager Kastell Abusina/Eining, Historisches Museum Regensburg, Gäubodenmuseum Straubing, Museum Quintana, RömerMuseum Passau