Kulinarischer Genuss

Ob süß oder herzhaft - diese Spezialitäten verwöhnen Leib und Seele

Neben der atemberaubenden Aussicht auf den Bayerischen Wald und über die Donauebene locken zahlreiche Gasthäuser mit verführerischen herzhaften und süßen Gerichten der regionalen Küche zu gemütlicher Rast.

Wunderbar regional essen und trinken - da fällt die Wanderung gleich noch leichter

Bayerischer Brotzeitteller, Foto: pixabay
Ob deftiger Brotzeitteller, leckeres Hauptgericht oder süße Nachspeise am Donau-Panoramaweg werden Sie rundum kulinarisch verwöhnt.

Hungrig muss kein Wanderer am Donau-Panoramaweg bleiben:

Bei Passauer Goldhauben, zarten Trüffelpralinen mit einer Auflage aus Blattgold, oder einem Stück Straubinger Agnes-Bernauer-Torte lässt sich das Erlebte genüsslich Revue passieren. Wer es lieber herzhaft mag, der probiert einen – oder mehrere – Deggendorfer Knödel. Die deftige Spezialität schmeckt für sich genauso gut, wie als Beilage zu Braten und Wild. In Regensburg steht seit über 500 Jahren die historische Wurstkuchl an der Steinernen Brücke und ist beliebter Anziehungspunkt für Einheimische und Besucher! Im Frühjahr sollten Sie unbedingt auch den Abendsberger Spargel probieren.  Für Winterwanderer bieten sich  die romantischen Christkindlmärkte zur Stärkung an.


Aber auch der Durst wird gelöscht: Die regionalen Bierspezialitäten, oftmals aus Familienbrauereien, sind immer ein frischer Genuss!

 

Weinliebhaber können in  Bach an der Donau oder Kruckenberg, im kleinsten Weinanbaugebiet Bayerns, eine Weinstube besuchen und einen Schoppen Regensburger Landwein kosten.